• Pfad:
  • Strom >
  • Kooperation

Kontakt

Stadtwerke Neckargemünd GmbH
Bahnhofstraße 54
69151 Neckargemünd

Service-Nr.: 0800 513 513 8
(kostenfrei) 

info@stadtwerke-neckargemuend.de
energieladen@stadtwerke-neckargemuend.de

Entstörstelle:

Erdgas: 06223 - 925 211
Wasser: 06223 - 925 222
Wärme: 06223 - 925 224
Straßenbeleuchtung:
06223 - 925 226
swn-beleuchtung@swhd.de

Wir möchten zufriedene Kunden. Sollte etwas nicht stimmen, melden Sie sich gerne.

Kooperation zwischen Stadt Neckargemünd und Stadtwerke Heidelberg

Stadt Neckargemünd und Stadtwerke Heidelberg unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Klimafonds

Am Donnerstag, den 10. November, haben die Stadt Neckargemünd und die Stadtwerke Heidelberg einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der für eine kontinuierliche Förderung des Klimaschutzes in Neckargemünd sorgen wird: Kern des Vertrages ist die Einrichtung eines Klimafonds, der über das neue Ökostrom-Produkt neckartal KLIMA der Stadtwerke Heidelberg gespeist wird. Die Stadt Neckargemünd wird mit diesen Mitteln Maßnahmen aus ihrem geplanten Klimaschutzkonzept umsetzen.

Das neue Produkt neckartal KLIMA ist ein Angebot der Stadtwerke Heidelberg, dem Mehrheitseigner der Stadtwerke Neckargemünd. Die Stadtwerke Neckargemünd und ihr Partner aus Heidelberg hatten anlässlich der Übergabe des Stromnetzes von einem großen Versorger an die Stadtwerke Neckargemünd zu Beginn dieses Jahres eine neue Strategie für die Zusammenarbeit entwickelt. Eine wesentliche Säule darin ist die engere Kooperation mit der Stadt Neckargemünd zur Förderung des Klimaschutzes.

 

Vertragsunterzeichnung
Bürgermeister Horst Althoff (links im Bild) zusammen mit dem Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie, Michael Teigeler, bei der Vertragsunterzeichnung.

 

„Der Klimafonds ist ein erster Schritt bei der Umsetzung dieser Strategie", kommentiert Bürgermeister Horst Althoff die Vertragsunterzeichnung. Die Mittel für den Fonds stammen aus dem Vertrieb des Produktes neckartal KLIMA - einem Ökostromangebot, das mit dem „Ok Power Label" gekennzeichnet ist. „Das ist eines der hochwertigsten Kennzeichen für Ökostrom, die es derzeit auf dem Markt gibt", berichtet Michael Teigeler, Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft Stadtwerke Heidelberg Energie. Vergeben wird das Label von EnergieVision e.V., einer Kooperation von ÖkoInstitut, WWF und der Verbraucherzentrale NRW. Der Strom stammt aus zertifizierten Schweizer Wasserkraftanlagen. Zwei weitere Pluspunkte zeichnen das Produkt aus: die Kunden werden für Energiesparen mit einem Einsparbonus belohnt - das Produkt setzt damit einen klaren Anreiz für denn effizienten Umgang mit der wertvollen Ressource Energie. Außerdem zahlen die Stadtwerke Heidelberg für jeden Kunden, der sich für neckartal KLIMA

entscheidet, 15 Euro in einen Klimafonds. Damit werden Maßnahmen aus dem geplante Klimaschutzkonzept der Stadt Neckargemünd cofinanziert. Eine der ersten Maßnahmen im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes wird der Aufbau eines Solarkatasters sein - das ist ein Informationssystem, das Hauseigentümern zeigt, ob ihr Dach sich für eine Fotovoltaikanlage eignet. Weitere Maßnahmen sollen künftig in dem geplanten Klimaschutzkonzept konkretisiert werden.